Fritz Winter

Kunstführung in der Pinakothek der Moderne
Seine Lehrjahre am Bauhaus in Dessau sind u.a. beeinflusst durch seine berühmten Lehrer, unter denen Paul Klee den stärksten Einfluss ausgeübt hat. Trotzdem ist Winter sehr früh einen eigenständigen Weg zur Abstraktion gegangen, die zu einem reichen bildnerischen Werk geführt hat, allgemein als lyrische Abstraktion bekannt. Die Werkgruppe "Triebkräfte der Erde", 1944 in der inneren Emigration entstanden, zeugt von den Grundbestandteilen der unbelebten und belebten Natur, die für ihn so wichtig wurde, weil sie eigenständig und schöpferisch den Formenreichtum spiegelte. Die jetzige Ausstellung zeigt neben zwei Neuerwerbungen eine Auswahl des Kernbestandes und ist ebenso als Ergänzung und Vergleich zur Ausstellung Paul Klee: Konstruktion des Geheimnisses gedacht. Dadurch ergibt sich die einzigartige Möglichkeit zum Vergleich.
Treffpunkt: Pinakothek der Moderne, Rotunde, Eingangsbereich
Kursgebühr: 12,00 €, zuzüglich Eintritt



1 Mittag, 19.04.2018
Donnerstag, 12:15 - 13:45 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Eckehard Bartsch
2127
Kursgebühr:
12,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Dr. Eckehard Bartsch